Hink & Kempe
Image not available
Image not available

LEISTUNGSSTARK
PERSÖNLICH
FLEXIBEL

Image not available
Image not available

LEISTUNGSSTARK
PERSÖNLICH
FLEXIBEL

Image not available
Image not available

LEISTUNGSSTARK
PERSÖNLICH
FLEXIBEL

wasserhochdruckaDie Wasserhochdruckanlage wurde eigens für die Abreinigung von Kunststofflamellen aus Abluftwäschern der Endlackierhallen der Luftfahrtindustrie entwickelt und gebaut.

Die zu reinigenden Kunststofflamellen gelangen mit unterschiedlichen Farbanhaftungen zur Reinigung.

Die Kunststofflamellen werden waagerecht durch einen Aufnahmeschlitz der Wasserhochdruckreinigungsanlage zugeführt. Eine Transportkette befördert die Lamelle in die Wasserhochdruckzone, in der sie durch unterschiedlich angeordnete Düsensysteme bei Druckstärken zwischen 180 und 240 Bar beaufschlagt wird.

Die Wasserhochdruckreinigungsanlage ist eine voll gekapselte Anlage bei einer Fördergeschwindigkeit von 2m/min.

Das Prozesswasser wird im Kreislauf gefahren, mehrfach gefiltert und letztlich, für den Kühlprozess der Pyrolyse, zugeführt. Die ausgefilterten Farbschlämme und kontaminierten Filter werden ebenfalls der Pyrolyse zugeführt, jedoch zur Prozesswärmeerzeugung genutzt.